WSV
 » Aktuelles
 » Liveticker
 » Wochenplan
 » letztes Spiel
 » Fotos
 » sms4fans
 » Videos
 » neunzehn54
 » 1954fm
 » Verein
 » Stadion
 » Zuschauer
 » Fanclubs
 » Fantreffs
 » AH / Jugend

Regionalliga
 » Mannschaft
 » Liga News
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

U19 NR-Liga
 » Mannschaft
 » Tabelle
 » Spielplan
 » Gegner

Abteilungen
 » Futsal
 » Beachsoccer
 » Handball
 » Dart

Interaktiv
 » Tippspiel
 » Spiele
 » Manager
 » Downloads
 » Forum
 » Radio
 » Chat
 » Gästebuch
 » Umfragen

rot-blau.com
 » Shop
 » Service
 » @wsvfan.de
 » Impressum
 » Datenschutz
 » Team
 » Links

Forum Mitgliederliste Statistik FAQ Registrieren Kalender Suchen
Willkommen, Gast! Dienstag, 18. Dezember 2018, 15:49:23
Quicklogin:   Portal · Registrieren · Login · Passwort vergessen · Aktivierungslink erneut senden
Antworten
Thema: "EDfdN beim Bürgermeister" [ Seite 1 2 3 ]
Beiträge aktualisieren
Toggle   Kein neuer Beitrag tal-löwe , 28.10.2016, 20:19 Beitrag #1   
Beiträge: 2208
Registrierung: 31.01.2008
Wohnort: Wuppertal Cronenberg
 
 
Auf Einladung von Oberbürgermeister Mucke, kamen wir (der Vorstand von EDfdN) gestern zu einem Treffen ins Rathaus, an dem auch Vertreter des Sport- und Bäderamtes und der Städtebauförderung, sowie einer Vertreterin des Gebäudemanagement Wuppertal teilnahmen.

Es handelte sich ein um ein Gespräch, in dem erstmals verschiedene städtische Stellen mit uns zusammentrafen und über das Anliegen zu diskutieren. Dabei wurde schnell deutlich, dass ein "isoliertes" Dach für die Nord nicht wirklich Sinn macht und dieses Projekt - wenn denn - im Rahmen einer Gesamtkonzeption umgesetzt werden sollte. Dazu gehört neben der Gegengrade (hier spricht noch niemand von Dach, auch nicht für die Süd) und der allgemeinen Toiletten-Situation abseites der Haupttribüne u.a. auch eine Rasenheizung, die spätenstens im zweiten Jahr 3. Liga Pflicht wäre. Würden alle diese Baustellen einzeln angegangen, wäre bei jedem Schritt ein neues Genehmigungsverfahren in Bezug auf Schallschutz, Verkehrsanbindung, etc. inkl. Gutachten pi-pa-po zu erstellen, was nicht nur zu immer neuen Verzögerungen führt, sondern auch die Kosten unnötig in die Höhe treibt. Das Ziel aller anwesenden Personen ist durchaus, die Möglichkeiten zu schaffen um das Stadion entsprechend den Vorgaben für die dritte Liga zu sanieren. Aber dies ist nichts, was in den nächsten zwei-drei Jahren möglich ist (was nicht heißt, dass in vier Jahren die Bagger anrollen!).

Gelobt wurde seitens der Stadt Wuppertal, der Einsatz aller ehrenamtlichen Helfer von EDfdN und war durchaus positiv überrascht, was bisher mit diesem Projekt erreicht wurde.

Die anwesenden Vertreter von EDfdN sind dankbar für das absolut positive Gespräch und sehen, was das Stadion am Zoo betrifft positiv in die Zukunft.
Ein Dach für die Nord


OfflineEmailPriv. Msg. Thema löschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupper-Olli , 28.10.2016, 20:33 Beitrag #2   
Beiträge: 3774
Registrierung: 02.11.2007
Wohnort: Nächstebreck
 
 
Was mich mit Hoffnung erfüllt, ist die Tatsache das ihr eingeladen worden seit.Daran erkennt man, das die Stadt, in Person des OB, sich Gedanken darüber macht.
Ob es am Ende wirklich realisiert werden kann, wird man sehen.
Ich jedenfalls drücke alle beide Daumen das ihr Euer, ich nenne es jetzt mal "Lebenswerk", zu Ende bringen könnt. Ihr habt es schlichtweg verdient!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Ronsdorfer WSVer , 28.10.2016, 20:33 Beitrag #3   
Beiträge: 3327
Registrierung: 22.06.2007
Wohnort: Wuppertal
 
 
Eine grössere Lösung macht natürlich Sinn. Ich befürchte aber, dass bei der finanziellen und personellen Ausstattung der Stadt dadurch ein Dach über die Nord in fernere Zukunft rückt. Das ganze würde wahrscheinlich nur durch einen erneuten Aufstieg des WSV beschleunigt, der die Stadt in Zugzwang bringen würde.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag tal-löwe , 28.10.2016, 20:43 Beitrag #4   
Beiträge: 2208
Registrierung: 31.01.2008
Wohnort: Wuppertal Cronenberg
 
 

Wupper-Olli hat folgendes geschrieben:

Ich jedenfalls drücke alle beide Daumen das ihr Euer, ich nenne es jetzt mal "Lebenswerk", zu Ende bringen könnt. Ihr habt es schlichtweg verdient!


Danke! Wir bleiben dran


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Wupperhoff , 28.10.2016, 21:02 Beitrag #5   
Beiträge: 4194
Registrierung: 10.10.2008
Wohnort: Wuppertal - Langerfeld
 
 

Ronsdorfer WSVer hat folgendes geschrieben:
Eine grössere Lösung macht natürlich Sinn. Ich befürchte aber, dass bei der finanziellen und personellen Ausstattung der Stadt dadurch ein Dach über die Nord in fernere Zukunft rückt. Das ganze würde wahrscheinlich nur durch einen erneuten Aufstieg des WSV beschleunigt, der die Stadt in Zugzwang bringen würde.


sehe ich nicht so.............die Toiletten-Situation und die Baufällige Gegengrade könnten uns da entgegen kommen ;-) und bei der Reihenfolge der Baumaßnahmen könnte ein Dach als erstes abgearbeitet werden.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag tal-löwe , 28.10.2016, 21:04 Beitrag #6   
Beiträge: 2208
Registrierung: 31.01.2008
Wohnort: Wuppertal Cronenberg
 
 
Danke auch an Uli Bauer, Andreas Gelhausen und Olaf Wickmann, die - mehr oder weniger - aus "Spass an der Freud" das Stadion vermessen, was auf dem Weg ein nicht unbedeutender Beitrag ist.


Vermessung des Stadion am Zoo – 3D-Modell für „Dach für die Nord“-Entwürfe
Drohnenflug die Zweite
Lokalzeit Bergisch Land



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Uli Bauer , 28.10.2016, 22:21 Beitrag #7   
Beiträge: 64
Registrierung: 23.02.2008
Wohnort: Nümbrecht
 
 
Gerne. Wenn irgendwann das Dach da ist, dann hat sich der Aufwand gelohnt :wsv


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Johnabruzzi , 28.10.2016, 22:39 Beitrag #8   
Beiträge: 7557
Registrierung: 25.07.2009
Wohnort: Wuppertal
 
 
Stark solche positive Sachen zu lesen! Da merkt man, dass auch die Stadt Interesse an einer richtigen Lösung hat und man sogar das Thema "Rasenheizung" mit einplant.. hört sich für mich alles sehr gut an.. ich denke, wir werden in ein paar Jahren die Bagger rollen sehen.. wir müssen alle weiter an einem Seil ziehen!


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag 1954%Wuppertal , 28.10.2016, 23:47 Beitrag #9   
Beiträge: 220
Registrierung: 13.08.2015
 
 
Interessantes Fazit. Klingt nach einem konstruktiven Treffen mit den Vertretern der Stadt.

Was mich an dieser Stelle interessieren würde: Wurde ein Plan erstellt wie konkret das Vorgehen in den nächsten Jahren aussehen soll?
Damit meine ich: Welche Punkte müssen auf dem Weg zum Umbau abgearbeitet werden, welche Hürden/Schwierigkeiten bestehen aktuell?


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnDoe , 29.10.2016, 03:42 Beitrag #10   
Beiträge: 2773
Registrierung: 23.07.2008
Wohnort: Barmen
 
 

1954%Wuppertal hat folgendes geschrieben:
Interessantes Fazit. Klingt nach einem konstruktiven Treffen mit den Vertretern der Stadt.

Was mich an dieser Stelle interessieren würde: Wurde ein Plan erstellt wie konkret das Vorgehen in den nächsten Jahren aussehen soll?
Damit meine ich: Welche Punkte müssen auf dem Weg zum Umbau abgearbeitet werden, welche Hürden/Schwierigkeiten bestehen aktuell?


"...Würden alle diese Baustellen einzeln angegangen, wäre bei jedem Schritt ein neues Genehmigungsverfahren in Bezug auf Schallschutz, Verkehrsanbindung, etc. inkl. Gutachten pi-pa-po zu erstellen, was nicht nur zu immer neuen Verzögerungen führt, sondern auch die Kosten unnötig in die Höhe treibt."...

Wobei die höchste Hürde wohl die Kohle darstellen dürtfte.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WSVFANKAI91 , 29.10.2016, 04:40 Beitrag #11   
Beiträge: 5526
Registrierung: 31.01.2008
 
 
Nein leider der Denkmalschutz
Der stellte sich ja schon bei der Erneuerung der Tribünen quer


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag AHW , 29.10.2016, 05:45 Beitrag #12   
Beiträge: 28
Registrierung: 09.10.2011
 
 

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:
Nein leider der Denkmalschutz
Der stellte sich ja schon bei der Erneuerung der Tribünen quer

Falsch, der Denkmalschutz bezog sich zur damaligen Zeit nur auf die Schildwand der Haupttribüne.
Sonst hätte die Radrennbahn ja auch nicht überbaut werden dürfen.



OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag WuppiAusmTal , 29.10.2016, 05:47 Beitrag #13   
Beiträge: 374
Registrierung: 20.07.2015
Wohnort: Wuppertal
 
 
na dann auf weitere 5 Jahre ohne Dach, egal in welcher Liga! :top


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag JohnDoe , 29.10.2016, 05:52 Beitrag #14   
Beiträge: 2773
Registrierung: 23.07.2008
Wohnort: Barmen
 
 

WSVFANKAI91 hat folgendes geschrieben:
Nein leider der Denkmalschutz
Der stellte sich ja schon bei der Erneuerung der Tribünen quer



Ich bin ja wirklich ein Freund alter Dinge und finde auch vieles zwanghaft erhaltens wert.Das SAZ gehört allerdings nicht dazu.Wo bitteschön ist das schützenswert ?!?

Eine puristische Fassade mit einer 30 Mio Tribünenfehlkonstruktion, 2 Betonstehtribünen die von Harzt 4 Sklaven errichtet wurden, eine GegenGERADE, die Begriff den adsurdum führt.Sanitäranlagen, die evtl. Kriegsgebietniveau haben etc.

Ich mag das SAZ so wie es ist.Aber schützen braucht man dieses vermeidliche "Denkmal" m.E. nicht.


OfflineEmailPriv. Msg. LöschenEditierenZitat
 
Toggle   Kein neuer Beitrag Betzi82 , 29.10.2016, 06:19 Beitrag #15   
Beiträge: 1526
Registrierung: 22.02.2015
Wohnort: Kaiserslautern
 
 
Naja ich weiß nicht was ich wirklich von den Aussagen so halten soll natürlich macht eine Gesamtkonzeption vom Stadion mehr sinn als ein einzelnes Dach nur über die Nord zubauen.
Allerdings wenn ich lese Sanierung der Gegengerade erstmal aber auch wieder ohne Dach hört sich das nach der nächsten halbfertigen Sache an.
Und auch der letzte Satz mit den Baggern hört sich für mich nicht positiv an.
In 3;4 vielleicht aber auch erst in 10 Jahren. Die ganzen Aussagen finde ich sehr schwammig ich hoffe das ganze Thema verläuft nicht wieder in ein paar Monaten im Sande.
Vor allem stell ich mir die Frage wo will die Stadt denn jetzt auf einmal das Geld nehmen um die Gegengerade zu sanieren.
Ein Dach für die Nord drücke ich natürlich weiter die Daumen dass sie ihr Vorhaben umsetzen können. :wsv :wsv :wsv :edfdn :wsv :wsv :wsv



Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte mal 29.10.2016, 06:22 von Betzi82.


OfflinePriv. Msg. LöschenEditierenZitat
Abonnieren Druckansicht Antworten

1 2 3    ( Anzeige: 1 - 15 , Gesamt: 32 )

User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
Keine

Thema-Aktionen: Beiträge verschieben


Ähnliche Themen zu "EDfdN beim Bürgermeister"
  Antworten Aufrufe Themeneröffnung Letzter Beitrag

  EDfdN .. mal Zusammengefasst?   [ Seiten: 1 2 ] 18 1473 14.08.2017, 17:09
Von: GemeinerTroll
15.08.2017, 18:37
Von: Ronsdorfer WSVer

Thema Statement EDfdN bezüglich Trikotsponsori ... 9 1932 06.07.2017, 15:48
Von: wsv74
07.07.2017, 18:02
Von: ichBINverliebtINmeineSTADT

  EDfdN sucht noch Kuchenspenden 1 411 12.07.2016, 15:05
Von: Tobi
12.07.2016, 17:55
Von: Betrachter1958

  Rot-Blau.com Liveticker: Mitgliederversa ...   [ Seiten: 1 2 3 4 ] 49 2382 14.08.2015, 17:32
Von: Tobi
16.08.2015, 13:27
Von: Betzi82

  Erinnerung: Heute JHV bei EDfdN 0 341 14.08.2015, 11:12
Von: Tobi
14.08.2015, 11:12
Von: Tobi
 
0.160297 Sek. 8 DB-Zugriffe